iTour-the -Ruhr 2016

 

Mit dem Bus zu IT-Arbeitgebern in der Region

  • IT-Abteilung der KVWL (Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe), Dortmund
  • Materna GmbH, Dortmund
  • Zalando SE, Dortmund

Teilnahme kostenlos! Anmeldung erforderlich bis 29.10.2016

Alumni unterstützen das DFG 1736 Meeting

29. September 2016

 

Vom 26.-28. September 2016 fand an der TU Dortmund  die Jahreskonferenz der Teilnehmer/innen des DFG-Schwerpunktprogramms 1736: Algorithms for BIG DATA statt. An dem Projekt sind im Wesentlichen Forschungsgruppen in Deutschland beteiligt, die sich mit Algorithmen für große Datenmengen beschäftigen. Aus Dortmund sind Johannes Fischer, Oliver Koch und Petra Mutzel an dem SPP beteiligt. Im SPP werden vielfältige Projekte bearbeitet, z.B. Routing Probleme, Netzwerk Analyse, semantische Textanalyse, Bild Analyse, Genome Assembly, Scheduling, Wirkstoffdesign, Kryptographie, und Soziale Netzwerke. 

Die Veranstaltung wurde in diesem Jahr von den Alumni der Informatik Dortmund e. V. mit einer Spende unterstützt.

Weitere Infos zum Projekt unter http://www.big-data-spp.de/

 

Nao Devils holen 2 Pokale beim RoboCup 2016 – Erlebnisbericht

19. Juli 2016

 

RoboCup 2016 - Erlebnisbericht der Nao Devils Dortmund
 

RoboCup - die Weltmeisterschaft der Fußballroboter. Wie jedes Jahr, seit 2002, sind wir Dortmunder auch wieder dabei (seit 2008 als Nao Devils, davor als Microsoft Hellhounds). Zum 20-jährigen Jubiläum fand der RoboCup in diesem Jahr “zuhause” in Deutschland statt - und zwar in Leipzig.

Gebit Solutions GmbH neues Unternehmensmitglied

9. August 2016

 Die Vereinigung der Freunde und Ehemaligen der Informatik Dortmund (AIDO) begrüßt ganz herzlich die Gebit Solutions GmbH als neues Unternehmensmitglied. 

 

GEBIT Solutions verfügt über 25 Jahre Erfahrung in der Entwicklung unternehmensspezifischer Softwarelösungen auf Basis moderner Methoden und Technologien für Handel, Dienstleistung und Industrie. In Zusammenarbeit mit IT- und/oder Fachabteilungen führen wir anspruchsvolle Projekte oder die Lösung technischer Spezialaufgaben in hoher Qualität und in definiertem Budget termingerecht zum Erfolg. Die Entwicklung erfolgt an einem unserer Standorte in Deutschland oder direkt bei unseren Kunden vor Ort.

Meet-the-Boss: Thomas Kretzberg

17. Juni 2016

Meet-the-Boss heißt das Veranstaltungsformat der Alumni der Informatik Dortmund, das im Februar 2016 zum ersten Mal erfolgreich erprobt wurde. Das Urteil der damaligen Teilnehmer war überragend - Zitate siehe unten. Der Name ist Programm und legt nahe, was damit gemeint ist:

drei (mind.) bis fünf (max.) Studierende 
oder 
jeweils ein „Young“ oder „Senior“ Professional
treffen sich mit einem „Boss“ und erfahren aus erster Hand, wie es in seinem Unternehmen läuft. Mit „Young and Senior Professionals", bei denen erkennbar wichtig ist, dass ihr aktueller Arbeitgeber nicht wissen sollte, dass sie ein Interesse an Meet-the-Boss haben, wird ggfls. ein persönliches Gespräch vereinbart.
Worauf wird geachtet, wenn man im Unternehmen des „Bosses" arbeiten möchte? Habe ich dort Chancen, mich weiter zu entwickeln? Was muss eine Führungskraft wissen und welche persönlichen Eigenschaften muss sie haben? Etc. etc. etc. … Und als Wichtigstes: Der Boss beantwortet alle Fragen, die den Teilnehmern wichtig sind - und zwar im Klartext!
Meet-the-Boss richtet sich an Mitglieder der Alumni der Informatik Dortmund sowie an Studierende und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fakultät für Informatik der TU Dortmund.
Der Boss, der sich mit Interessierten treffen möchte, ist Thomas Kretzberg, Absolvent der Fakultät
Inhalt abgleichen